Geldmarktfonds

Geringes Risiko bei Geldmarktfonds und dazu noch die Lukrativität, sorgen dafür, dass diese, relativ junge Anlageform, bei den Anlegern immer beliebter wird.

Geldmarktfonds stellen im Bereich Investmentfonds nur eine Unterkategorie dar. Sie investieren in liquide Mittel und Geldmarkttitel mit relativ kurzen Laufzeiten. Dazu stehen den Geldmarktfonds Bankguthaben und Anleihen mit Kurzen Laufzeiten, Schuldscheindarlehen, Termingelder usw. zur Verfügung.

 

Geldmarktfonds sind für die Anleger, die einzige Möglichkeit um an Geldmarkttitel zu kommen, deren restliche Laufzeit weniger als zwölf Monate beträgt. Sie sind für alle Anleger geeignet, die ihr Geld nur für kurze Zeit anlegen möchten. Es ist eine lukrative Anlageform, da in der Regel keine Gebühren anfallen und auch die Zinsen meist höher liegen als bei den Festgeldern. Die erzielten Gewinne werden zum Vorteil der Anleger, nicht durch Ausgabeaufschläge reduziert. Die erworbenen Anteile, kann der Anleger zu jeder beliebigen Zeit zurückgeben, egal um wie viele Anteile es sich handelt. Die Rückgabe ist zudem nicht von der Höhe der Anlagesumme anhängig.

Die Geldmarktfonds gehören zu den jüngsten Anlageformen im Bereich Investment. Seit 1994 sind sie am deutschen Markt zugelassen und da die Anleger erkannt haben, das durch geringes Risiko bei Geldmarktfonds trotzdem Renditen möglich sind, erfreuen sie sich seitdem zunehmender Beliebtheit.

Die Geldmarktfonds, können zwischen vier verschiedenen Typen unterschieden werden. Bei den reinen Geldmarktfonds wird bis zu 100% in reine Geldmarkttitel und in kurzfristige Guthaben von Kreditinstituten investiert. Cash-Fonds, investieren mit mindestens 75% des Guthabens in Bankguthaben. Die Geldmarktnahen Fonds zeichnen sich dadurch aus, dass sie etwa 49% in Geldmarkttitel anlegen und 51% in festverzinsliche Wertpapiere, sowie variabel verzinsliche Anleihen. Die Laufzeiten der Geldmarktnahen Fonds liegen allerdings bei zwei bis drei Jahren. Eine Kombination, aus langlaufenden Rentenpapieren und unterschiedlichen anderen Finanzmarkttiteln, ist der synthetische Geldmarktfonds.