Private Altersvorsorge

Grundlagen für die private Altersvorsorge, bilden das bürgerliche Gesetzbuch, die Versicherungsbedingungen und das Versicherungsvertragsgesetz.

Die Grundlagen für die private Altersvorsorge bestehen aus privatrechtlichen Verträgen bei denen die Leistungen garantiert werden. Die rechtlichen Grundlagen für die private Altersvorsorge sind im Bürgerlichen Gesetzbuch, den Versicherungsbedingungen und im Versicherungsvertragsgesetz, verankert.

Zu diesen Regelungen, kommen außerdem noch die Tarifbestimmungen sowie die Versicherungsbedingungen der verschiedenen Versicherungsgesellschaften. Jede Versicherung, vereinbart in ihren Versicherungsbedingungen eigene Regelungen, die immer nur für die jeweilige Versicherungsgesellschaft gelten und über die gesetzlichen Grundlagen hinausgehen. Die verschiedenen Tarife und Bedingungen der einzelnen Versicherer, machen es den Kunden schwer, Vergleiche zu ziehen.

Eine Vergleichanalyse ist für einen Laien nur sehr schwer selbst zu erstellen, deshalb sollte man einen unabhängigen Berater befragen. Die verschiedenen Versicherungen sind ein wahrer Dschungel in dem man sich nur sehr schwer zurechtfindet. Um überflüssige oder unrentable Produkte zu vermeiden, sollte man zuerst eine Bedarfsanalyse erstellen. Zu viele Versicherungen für die private Altersvorsorge, führen zu einer erheblichen finanziellen Belastung der Haushaltskasse.

Die private Altersvorsorge sollte gut geplant sein und dazu ist es auch wichtig die rechtlichen Grundlagen zu kennen. Bevor eine Versicherung abgeschlossen wird sollte man sich die Tarife und Bedingungen, verschiedener Versicherungen durchlesen. Das ist zwar zeitaufwendig, aber im nachhinein lohnt es sich, denn nur so kann man hohe Renditen für die Altersvorsorge sichern.

Versicherungsvertreter, versprechen oft Renditen, die über 5% hinausgehen, niemand kann hohe Renditen garantieren, deshalb sollte man sich immer die garantierte Leistung errechnen lassen. Damit hat man die beste Grundlage für einen Vergleich der verschiedenen Produkte. Trotz einem Garantiezins von momentan 2,75%, sind die Ergebnisse unterschiedlich, der Unterschied entsteht durch verschieden hohe Gebühren, die man mit einem Vergleich vermeiden kann.