Persönliche Einflussfaktoren

Ihr persönlicher Vorsorgebedarf, sollte unter Berücksichtigung der persönlichen Einflussfaktoren bestimmt werden. Nur so, kann der Ruhestand angenehm gestaltet werden.

Wer eine private Rentenversicherung abschließt, sollte vorher den persönlichen Vorsorgebedarf ermitteln. Ihr persönlicher Vorsorgebedarf ist abhängig von verschiedenen Einflussfaktoren. Das können die familiäre Situation, die persönlichen Ziele und Pläne oder die Wohnsituation usw. sein.

Vor Abschluss einer privaten Zusatzversorgung, sollte man sich Gedanken machen welcher Bedarf gedeckt werden soll. Will man im Ruhestand viel verreisen, mit dem Geld aus der Zusatzversorgung eine Eigentumswohnung kaufen usw., jeder hat seine eigenen Vorstellungen und Bedürfnisse, deshalb muss der persönliche Vorsorgebedarf, individuell ermittelt werden.

Zuerst muss man berechnen, wie viel man von der gesetzlichen Rente zu erwarten hat. Das kann man, indem man sich eine Renteninformation bestellt. In ihr ist die Prognose der zukünftigen Rente dargestellt, wenn das Einkommen bis zum Beginn der Rentenzeit gleich bleibt wie bisher. Von diesem Einkommen sollte man ausgehen, denn die Berechnungen, was man bekommt, wenn die Rente erhöht wird, sind nicht relevant, da man nicht davon ausgehen kann, dass die gesetzliche Rente erhöht wird. Von der Summe sollte man allerdings noch mindestens 20% abziehen, da man die Sozialabgaben als Rentenempfänger, selbst bezahlen muss. Die Differenz, von der ermittelten Summe zum Einkommen, sollte auf jeden Fall abgedeckt werden. So ist zumindest gewährleistet, dass man den gewohnten finanziellen Standart beibehalten kann. Wer sich für das Alter irgendwelchen Luxus gönnen möchte, wie zum Beispiel Weltreisen, ein Wohnmobil, teure Hobbys usw. sollte die private Altersvorsorge höher ansetzen, als der persönliche Vorsorgebedarf ausmacht.

Da persönliche Einflussfaktoren über die Höhe der privaten Vorsorge entscheiden, ist es wichtig, die entsprechende Versicherung so früh wie möglich abzuschließen. Wer zu spät mit der Vorsorge beginnt, kann sich eventuell seinen Traum nicht mehr erfüllen, weil die Beiträge zu hoch sind.